Ein bißchen Heidelberg--- Schnupperführungen
Tour #1: Handel + Wandel

Hier geht es um die Rolle der Alten Brücke, der mittelalterliche Hafen, die Steingasse und die Heiliggeistkirche mit ihren Kramläden drum herum. Ebenso die Geschichte der Heiliggeistkirche im Wandel der Zeit.

Treffpunkt: Rathaus oder Alte Brücke

Alte Brücke od. Karl Theodor Brücke
Tour # 2: Lesen und lernen

Die Universitätsgebäude im Umkreis des Universitätsplatzes sind der Schwerpunkt bei dieser Führung. Aber auch die Geschichte der Jesuiten in Heidelberg und der Einfluß der Studenten auf das Leben der Stadt.

Treffpunkt: Universitätsplatz oder Peterskirche

Manessische Handschrift
Sie haben nicht viel Zeit......und möchten nur ein bißchen Heidelberg kennenlernen? Ihr Budget ist klein und reicht nicht für eine große Führung, aber sie möchten doch etwas von unserer Stadt im Rahmen einer Führung kennenlernen? Da Heidelberg viel zu bieten hat, kann man eine solche Schnupperführung nur auf kleine Bereiche der Stadt begrenzen. Um die Wege, die bei einer Führung anfallen, die ja auch viel Zeit in Anspruch nehmen, klein zu halten, haben wir uns folgende Schnupperführungen ausgedacht:

1. Handel und Wandel, das Areal um die Alte Brücke bis zur Heiliggeistkirche, hier geht es mehr ums allgemeine Heidelberg

2. Lesen und Lernen, Der Bereich um den Universitätsplatz

3. Festung und Palast: zum Heidelberger Schloß

4. "Vielosöffisches" Heidelberg Trinkkultur in Heidelberg

5. " Heidelberger Potpourri..." Anekdoten, Gedichte und Geschichten zu Heidelberg

6. " Lieben und geliebt" ... Für Verliebte, Verlobte und Verheiratete

7. "Oh du Fröhliche..Festliches Heidelberg" Führung zur Zeit des Weihnachtsmarktes

8. "Die Bemp``l Führung" Führung durch Heidelberger Stadtteile mit der Strassenbahn

9. Geschichten in Glas

Künstlerische Glasfenster in der Altstadt, Herstellung, Geschichte Bedeutung

Treffpunkt nach Absprache

10. Symbole, Zeichen und Merkwürdigkeiten Kleine Besonderheiten die Auffallen und auch interessant sind, z.B. Zunftzeichen, Architektonische Besonderheiten etc.

Treffpunkt nach Absprache

11. Von Bank zu Bank

Unterhaltsame Führung für Gäste die sich ab und zu setzen möchten zu der umgebung der vielen Bänke in der Altstadt.

Treffpunkt nach Absprache

12. Von Tunnel zu Tunnel

Eisenbahngeschichte in Heidelberg

Treffpunkt: Karlstorbahnhof oder Seegarten

13. Von der Kutsche in die Koje

Hotelgeschichte in Heidelberg

Treffpunkt nach Absprache

14. Vom Graben zur Prachstrasse

wir können einen Teil der Prachststrasse uns anschauen. Treffpunkt nach Absprache

Tour # 3: Festung und  Palast

Das Heidelberger Schloß als Festung und Residenz der Kurfürsten. Die Baugeschichte, der Hortus Palatinus, der Garten der Kurpfalz und seine vielen interessanten Bäume und Terassen.

Treffpunkt: Schloßkasse / Sattelkammer

Achtung: Diese Führung beinhaltet nicht den Eintritt in den Schloßhof. Dieser kostet 5.- Euro p. Person. zusätzlich. Nach 18.00 Uhr kostenloser Zugang zum Schloßhof. Diese Führung kann mit oder ohne Besichtigung des Schloßhofes gebucht werden. Diese Führung ist auch Abends sehr reizvoll.

Hortus Palatinus
Gambrinus
Tour # 4: "Philosöffisches" Heidelberg

Ein kleiner Rundgang zu Wein und Bier, Kneipen und Gaststätten, Studenten und Anekdoten in der Kern-Altstadt.

Beginn : Universitätsplatz oder Rathaus

Brückenaffe
Tour #5 " Heidelberger Potpourri"...

Anekdoten, Gedichte und Geschichten zu Heidelberg

Treffpunkt: Ist Frei können Sie bestimmen!

Tour #6: Lieben und Geliebt... für Verliebte, Verlobte und Verheiratete

Eine Führung zu dem Thema Liebe, mit Anekdoten und Geschichten dazu.

Treffpunkt : Rathaus

Hochzeitsstrauss
Tour #7 : Oh du Fröhliche...Festliches Heidelberg

Führung zur Zeit des Weihnachtsmarktes.

Die diversen Traditionen heute, damals und zu Kurfürstzeiten im Wandel der Zeit.

Treffpunkt : an einem Weihnachtsmarktplatz wird mit Ihnen abgesprochen.

Weihnachtsmarkt Lebkuchenherzen
Tour #8 Die "Bemp`l Führung"

Die Bempl´ Ist die Heidelberger Strassenbahn. Eine Fahrt mit der Strassenbahn von 1 Stunde Dauer für Inhaber der Karte ab 60, Tageskarte, Heidelberg Card. Die Führung sollte zu einer Uhrzeit stattfinden, an der die Bahnen nicht überlastet sind. Gruppenstärke max. 10-15 Personen. Die Route dürfen Sie selbst bestimmen, je nach dem wie weit Ihre Karte reicht. Treffpunkt entweder Bismarkplatz oder Hauptbahnhof. Es wird in eine Richtung gefahren und gelegentlich ausgestiegen .

Diese Führung kann auf 1 Stunde begrenzt oder auf 2 oder 3 Stunden ausgedehnt werden. Unterwegs kann unterbrochen werden um die eine oder andere Interessante Örtlichkeit sich näher anzusehen. z.B. Tiefburg, Bergfriedhof, Mineralienmuseum, Botanischer Garten z.B.

Es gibt 5 unterschiedliche Führungen / Routen: 1 #21 / 2. Bemp´l #22 / Bemp`l # 23 / Bemp`l # 24 und Bemp`l # 26

Tour # 9 Geschichten in Glas..Vorstadt oder Kernaltstadt..

Künstlerische Glasfenster in der Altstadt, deren Herstellung, Geschichte und Bedeutung.

Treffpunkt: Nach Absprache

Salamander am Marstall/Zeughaus
Tour #10 Symbole, Zeichen und Merkwürdigleiten

Eine Führung zu den besonderheiten die bei einer Führung meistens nur am Rande gestreift werden aber auch interessant sind, wie z. B. Der steinerne Salamander

Treffpunkt: Universitätsplatz

Tour #11 Von Bank zu Bank

Eine lustige Führung durch die Altstadt an Hand der vielen Bänke die wir jetzt neu haben, mit vielen Anekdoten und Geschichten und kleine Entdeckungsreisen in die Ortlichkeiten um die Bänke herum. Eine Führung für die jenigen die nicht so gut zu Fuß sind.

Treffpunkt wird persönlich mit Ihnen ausgemacht.

Tour # 12 Von Tunnel zu Tunnel

Eisenbahngeschichte in der Altstadt. 4 Tunnel gibt es in der Altstadt deren Geschichte und lage sind inhalt der Führung.

Treffpunkt: Karlstorbahnhof (Altstadtbahnhof) am Kiosk

Tour # 13: Von der Kutsche in die Koje

Geschichte der Hotels, Gasthäuser und Herbergen zu verschiedenen Epochen.

1. Mittelalter damals mit Kutsche Treff: Alte Brücke

2. Moderne Zeiten - Ankunft mit der Eisenbahn

Treff: Bismarkplatz

Postkutsche für Reisende - Thurn und Taxis Tour # 14: Vom Graben zur Prachtstrasse

Interessante Aspekte zu einer etwas ignorierte Strasse in der Altstadt.

1. Graben, Tunnels, Gleise und Verbindungen - ab Peterskirche

2. Graben, Bempel / Bahn Hotels und Gründerzeit. Treff: ab Bismarkplatz

schranke an der Haltestelle Altstadt bei der Peterskirche
Was kostet so eine Führung?

Der Preis für eine Schnupperführung ist 60 Euro, Dauer maximal 1 Stunde. Der Treffpunkt ist /wird jeweils festgelegt und wird dem ausgewählten Areal der Führung angepaßt. Eintrittsgelder und Extras sind nicht eingeschlossen!!

Wann kann man so eine Führung buchen?

Fragen Sie einfach, ob wir frei sind zu der Zeit, die Sie sich ausgesucht haben. Wenn Sie flexibel sind, werden wir uns schon einig. Es sind nur wenige Kolleginnen/ Kollegen bereit nur für eine Stunde extra in die Stadt zu fahren.

Rufen Sie uns einfach an.

06221-781725

oder Email: HDFuehrungen@aol.com

oder I.Goehringer@googlemail.com

Kontakt:

06221-781725 oder HDFuehrungen@aol.com

(c) Copyright Isabel Ritter-Göhringer Heidelberg Führungen mit Flair 2017
Impressum
disclaimer