Bücher die ich empfehle:

Um einzusteigen:

1. Naturheilpraxis Heute (der große Wälzer, hier steht alles drin)

von Frau Bierbach, es gibt übrigens auch eine kompakte Version das Repetitorium, gut zum lernen.

2. Ein Anatomiebuch, da gibt es viele, dies (Link an klicken) gefiel mir am besten

3. Ein Lexikon.. Der Pschyrembl

4. Dann wenn es ans Lernen für die Prüfung geht kommt man nicht drum herum, auf die Kreawi Bücher zurück zu greifen, die das Wissen kompakt konzentriert haben und das Wichtigste bringen, das man wissen muss. Ebenso die Multiple Choice Trainer. Sind Spitze, da gibt es Karteikarten prima zum Lernen, oder Bücher. Hier die Links: www.Kreawi-online.de / www.Kreawiverlag.de und www.kreawi.de. Kreawi ist übrigens auch eine Heilpraktikerschule, mit einem exzellenten Ruf, ist in Karlsruhe mit 25 Jahren Erfahrung, und ist spezialisiert auf Prüfungsdrill. Wenn es an die Prüfung geht sollte man das evtl. machen.

Die Kreawi Bücher die ich benutzte, sind

1.      Lehrbuch für Heilpraktiker Innere Medizin und Nebenfächer

2.      Multiple Choice Überprüfungsfragen (innere und Nebenfächer) und die Originalüberprüfungen der Mündlichen Prüfung (2 Bücher auch Innere und Nebenfächer)

3.      Kompendium Erste Hilfe und Notfall

4.      Kreawi Maps (Spitze  und sehr zu empfehlen)

5.      und der Prüfungstrainer. (CD - gut zum Üben,)

6.      Innere Medizin Systematische Lernraster (vergriffen, Kriegt man vielleicht über Ebay...)

Habe übrigens etliche Bücher über Ebay bekommen, bei der Prüfungsvorbereitung aber sollte man die Aktuellen Bücher haben. Kreawi bietet für 5 Euro im Monat online Training an.

Interessante Medizinische Links

Natürlich gibt es noch mehr, was man sich zulegen kann, (als Bücherfreak hab ich jetzt eine kleine Bibliothek zuhause) aber für die Ausbildung reicht es, im Intern et findet man viel Hilfe und Erläuterungen und Bilder (ich lerne visuell) zuverlässig sind Webpages von Universitäten und Kliniken, auch von Äzten und Pharmafirmen, und Lernportale und foren von Medizinstudenten z.B. Wenn man etwas nicht verstanden hat, einfach die Krankheit oder Bezeichnung Googeln und es wird einem weitergeholfen. es gibt online sogar Videos, die alles erklären. richtig cool!
Ich wünsch allen angehenden Heilpraktikern viel Freude beim Lernen und viel Glück bei der Prüfung !! Das braucht man!!